Events
Rock Share

finde ich gut!

(2)
Rockt das richtig? Dann sag's weiter...
FACEBOOK
TWITTER
Sportzentrum / Sportheim
Unser Sportzentrum und Sportheim mit Gastwirtschaft
(Ansicht/Zufahrt von Jahnstraße)


Unsere neuen Pächter ab 1. August 2018

√Ėffnungszeiten ab 1.8.2018:
Mo. - Fr. 17 - 23 Uhr
Sa. 15 - 23 Uhr
Sonntag ab 13 Uhr

Speise-/Getr√§nkekarte (Stand: 08/2018)
(zum Ansehen benötigen Sie den Adobe ACROBAT READER)
Link
Getränke- und Speisekarte Sportheim Kulmain download


Bild v.l.: Nico Pusiak, Wolfgang Groß, Elke Richter, Volkmar Wentzlaff, Mario Kotlar

Die Zeiten sind ab dem 1. August vorbei, wo sich SV-Mitglieder, Vorstandschaft und flei√üige Helferinnen und Helfer hinter den Tresen stellten, ihre Freizeit f√ľr den Verein opferten, ausschenkten und bedienten. Ab dem 1. August 2018 bewirtet ein neues P√§chterpaar die SV-Gastst√§tte im Sportzentrum an der Jahnstra√üe.

Fast eineinhalb Jahre mussten Ehrenamtliche des Vereins den zwangsweisen Notbetrieb im SV-Sportheim gew√§hrleisten, um den vielen Sportlern und G√§sten zumindest die Versorgung mit k√ľhlen Getr√§nken zu gew√§hrleisten. Viele Gastst√§tteneigent√ľmer, vor allem aber Vereine k√∂nnen ein Lied davon singen nach einer P√§chteraufgabe oder ‚Äďwechsel neue Wirte zu finden. ‚ÄěWir sind sehr gl√ľcklich mit Volkmar Wentzlaff und Elke Richter ein neues Wirtspaar, aber auch Profis f√ľr unser SV-Sportheim gefunden zu haben‚Äú, sagte 1. SV-Vorsitzender Wolfgang Gro√ü bei der Vorstellung zum Kreis der Vorstandschaftsmitglieder. Im Februar 2017 musste der Vorp√§chter gezwungenerma√üen nach fast neun Jahren als SV-Sportheimwirt aufgeben. Dass es schwer wird einen neuen P√§chter zu finden, war den Verantwortlichen klar. Dass es aber so qu√§lend lang und kn√ľppelhart werden w√ľrde, konnte keiner erahnen. Teure Anzeigen in Tages- und Gastronomiezeitungen wurden geschaltet, Mund-Zu-Mund-Werbung betrieben, alles ohne den erhofften Erfolg. Ab der Aufgabe des Vorp√§chters √ľbernahm die Vorstandschaft die Organisation des Wirtsbetriebes. Ehrenamtliche wurden aus der Reihe der  Mitgliedern, meist Aktive und Mitglieder der Vorstandschaft rekrutiert, Zeit- und Tageslisten f√ľr den Wirtdienst erstellt, ein Wechselgeld- und Kassendienst und eine eigene Wirte-Whatsapp-Gruppe eingerichtet. Getr√§nkebestellungen und Putzdienst mussten selbst organisiert werden. ‚ÄěZum Schluss gingen wir buchst√§blich mit unseren Wirten, Helfern und Bedienungen auf dem Zahnfleisch‚Äú, verdeutlichte der SV-Vorsitzende. Ein besonderer Dank gilt dabei Petra Scholz, die unerm√ľdlich in jeder Situation zum Gl√ľck aushalf und manche Notsituation √ľberbr√ľckte. Erst eine Anzeige auf Ebay-Kleinanzeigen brachte den jetzt erfolgreichen Kontakt mit den Neup√§chtern. Ab April trat der SV in konkrete Verhandlungen mit dem neuen Wirtspaar ein, die mit der Unterzeichnung des Pachtvertrages in der letzten Woche erfolgreich abgeschlossen wurden.

Aber nicht nur neue P√§chter sondern auch der SV Kulmain mussten sich neu ausrichten und beide betreten miteinander jetzt Neuland. Der SV musste dabei mit Eigenleistung und auch finanziell in Vorleistung gehen.  Das Montagsteam k√ľmmerte sich unter Anleitung eines Malermeisters um die Renovierung und die Malerarbeiten im gesamten Treppenhaus und den G√§ngen in drei Stockwerken. Das Treppengel√§nder wurde neu gestrichen und die Stufen geschrubbt. Das SV-Team baute in Zusammenarbeit mit einer Fachfirma die alte Sp√ľl- und K√ľhltheke aus, wechselte gerissene und von der Gewerbeaufsicht beanstandete Fliesen im Gastraum und Toiletten. Alte Theken- und K√ľcheneinrichtung wurde entsorgt. Mit einem f√ľnfstelligen Betrag installierte der Sportverein aus der Vereinskasse eine neue Theken- und Sp√ľlanlage aus Edelstahl und investierte in die vereinseigene K√ľchenausstattung.
Neben einer Pizzateigknet- und Rollmaschine wurde ein neuer Pizzaofen und Arbeitstische angeschafft, die Elektrik auf den neuesten Stand gebracht und die Gasversorgung von Fl√ľssig- auf Erdgas in der K√ľche umgestellt. ‚ÄěWir starten mit den beiden Wirtsleuten positiv und mit neuem Potential in eine neue √Ąra. Die letzten Wochen waren anstrengend und ich freue mich auf unsere gemeinsame und erfolgreiche Zukunft‚Äú, erkl√§rte Wolfgang Gro√ü abschlie√üend. 

Die neuen Wirtsleute
Elke Richter und Volkmar Wentzlaff meinen es ernst mit ihrem neuen Traumjob. Der Umzug von Thanhausen nach Kulmain ist mit Hilfe von SV-Freiwilligen bereits bew√§ltigt - Autofahrerei nach dem Schlie√üen ihres neuen Lokals, egal ob fr√ľh um zwei oder f√ľnf, ist mit 150 Metern Fu√üweg zur neuen Wohnung in der Gartenstra√üe erledigt. Beide haben einschl√§gige und jahrelange Erfahrung in der Gastronomie.
Der 52-j√§hrige gelernte Maschinenbauer betrieb Mitte des letzten Jahrzehnts das Waldershofer Lokal Kanapee und die 48-J√§hrige war als Bedienung und sp√§ter als P√§chterin der Thanhausener Mehrzweckhalle der Stadt B√§rnau t√§tig. Dort waren haupts√§chlich die Gemeinde als Eigent√ľmer, mehrere Vereine und die Musikschule zu Gast. Auf die Frage, was ist Deine St√§rke antwortet die neue Wirtin nicht nur scherzhaft: ‚ÄěOrbern wei a Veich und bis die Fei√ü weih doun‚Äú.
Aufgehört haben die beiden in Thanhausen, weil sie schlichtweg nach eigener Aussage unterfordert waren und zu wenig Betrieb war.
‚ÄěWir hoffen auf liebe Leute und viele zufriedene G√§ste‚Äú, ist ihr Wunsch. Sie starten mit einem eigenen Konzept, wollen ihre Gastst√§tte und ihr Angebot nach dem Wunsch ihrer k√ľnftigen Kunden entwickeln.
Gestartet wird mit einer Speisekarte, die von verschiedenen Salat- und Schnitzelvariationen, √ľber Pommes mit Curry-Wurst, Nudelgerichten, Pizzas bis zu Schweinelendchen zu g√ľnstigen Preisen reicht. Bei Bedarf und Wunsch der G√§ste wird das Angebot auf verschiedene Braten erweitert. 

Neben dem normalen Tagesgeschäft sind Gäste von Familien- und Betriebsfeiern nach Anmeldung gerne willkommen. Beide legen Wert darauf, dass keine Fertiggerichte sondern ausschließlich selbst hergestellte Speisen den Kunden gereicht werden.

Geöffnet ist ganzwöchig Montag bis Freitag von 17 bis 23 Uhr, Samstag ab 15 bis 23 Uhr, Sonntag ab 13 Uhr.
Falls Fr√ľhschoppen und Mittagstisch am Sonntag gew√ľnscht wird, wird auch dieses Angebot darauf erweitert. Ruhetag gibt es vorerst keinen. Themenabende wie Schlachtsch√ľssel oder Kirchweihschmankerln werden eingerichtet.
Am Samstag, den 4. August findet ab 19 Uhr ein von den P√§chtern initiierter Karaoke-Abend mit DJ als Open Air oder bei schlechtem Wetter im Lokal als kleine Er√∂ffnungsfeier statt. 


F√ľr die erstklassige Pflege und stets hervorragenden Zustand des Sportgel√§ndes zeichnet sich "die gute Seele" des Vereins verantwortlich, unser sogenanntes "Montagsteam" - DANKE f√ľr euren Einsatz!


 

Um einen Kommentar schreiben zu k√∂nnen, musst Du Dich bei JAGGT oder √ľber deinen Facebook Account anmelden!

Momentan keine Kommentare vorhanden